-->

Bitter & Sweet 3 | Rezension

Sonntag, 28. Mai 2017

Verlorene Welten
von Linea Harris

Verlag: Piper

Erschienen am 17. März. 2017

Seiten: 384 Seiten

Preis: Broschiert 9,99€

Hier kaufen: Amazon / Thalia

ISBN: 978-3-492-97416-5


Kurz vor dem Ende der Sommerferien bekommt Jillian einen besorgniserregenden Brief von der Verborgenenorganisation. Sie wird zu einer Anhörung vorgeladen, bei der geklärt werden soll, ob sie eine Hexe oder ein Dämon ist. Und ihr Leben wird noch komplizierter, als das dritte Schuljahr an der Winterfold Akademie beginnt. Jillians Exfreund Ryan geht ihr offensichtlich aus dem Weg und ist zudem immer häufiger mit einer hübschen Vampirin zu sehen, die Jillian das Leben schwer macht. Plötzlich taucht ein Gerücht auf, das die ganze Akademie ins Chaos stürzt und Jillian zum Verhängnis werden könnte. Währenddessen plant der dunkle Dämonenfürst Leviathan bereits seinen nächsten Schachzug, um die Welt unter seine dunkle Herrschaft zu stürzen ... Thalia

Das Warten auf den nächsten Band ist doch immer die Hölle, oder? Gefühlt 1 Jahr habe ich auf den letzten Band gewartet und habe mich wirklich gefreut darauf. Ich hatte zwar auch ein bisschen Angst, da mir der zweite Band ja nicht so gut gefallen hat, dennoch habe ich mich auf das Buch gestürzt und auch an einem Tag beendet.

Jill, hat wie immer jede Menge Probleme. Wie kann es denn auch anders sein, denn mir kommt es so vor, als ob sie diese förmlich anzieht. So wie ich sie im zweiten Band in Erinnerung hatte unsicher, nervig und meiner Meinung nach Charakterschwach war es anfangs schwer mich in sie hinein zu versetzten. Doch nach 100 Seiten hat sie bewiesen, dass sie wieder die Jill ist, die ich im 1 Band so gemocht habe. Sie hat sich ihren Gefühlen gestellt, Rückgrat gezeigt und ihre Fehler eingestanden, wie auch ihre Meinung vertreten.
Wisst ihr, ich könnte jetzt zu jedem von Jill´s Freunden so einen Absatz schreiben, denn sie sind alle so unglaublich herzig.
Conchobar, der Zuckersüße, der  immer alles perfekt auf den Punkt bringt ;D. Ally, die einfach eine geniale beste Freundin ist. Chaz, bekommt definitiv den Preis für den tollsten und sexysten Bruder. Derek und Don, ayy die sind einfach so süß Schwul ;* und zu guter Letzt Ryan, der einfach Zuuuckkker ist und ich froh bin, dass der Ryan auf Band 2 auch dort geblieben ist.

Die Story geht rasend weiter und das habe ich auch wirklich erhofft. In diesem Band habe ich mich wieder in die Akademie verliebt und auch endlich die Hölle lieben gelernt, da Jill diese wieder einmal besucht hat. Die Handlungen hat die Autorin unglaublich gut durchgezogen, so dass nichts überhäuft war. Dadurch bleibt die Spannung immer konstant  und das Buch liest sich wie von selbst.

Ein abrundendes Ende einer recht guten Reihe. Zu empfehlen, alleine schon wegen den Charakteren die man einfach ins Herz schließt.♥


Ein herzliches Dankeschön an den Piper Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen